Innen und außen in Bestform

Abschluss Rußdorfer Grundschule auf tollem Niveau

innen-und-aussen-in-bestform
Louvisa, Max und Willy freuen sich über den modernen Werkraum. Foto: abu

Die letzten Jahre waren nicht immer leicht für Lehrer und Schüler der Thomas-Müntzer-Grundschule im Limbach-Oberfrohnaer Ortsteil Rußdorf. Cornelia Etzold erinnert sich: "Obwohl zwischen den Baumaßnahmen ein paar Monate Pause lagen, haben wir letztlich alles zwei Mal aus- und wieder einräumen müssen. Das ging doch ganz schön über die Kraft." Trotzdem ist nicht nur die Schulleiterin begeistert über die vielen Neuerungen: "Ein gutes Wohlfühlklima, alles hell und freundlich durch die frischen Farben", urteilen die Kollegen. Seit 2005 wird an der Rußdorfer Schule mit Hilfe von Fördermitteln fast ununterbrochen gebaut: Als eines der ersten Projekte wurden die äußere Hülle, Dach, Fassade und Fenster des Altbaus saniert. 2010/11 stand der Brandschutz mit der Abtrennung des Treppenhauses durch Rauchschutztüren und der Bau einer zweiten Rettungstreppe im Mittelpunkt. Im November 2013 starteten die Trockenlegungsarbeiten, 2014 folgten der Ausbau des Dachgeschosses zu Horträumen, die Sanierung von Klassenzimmern sowie das Einrichten der Garderobenräume im Keller.

Mit dem zweiten Bauabschnitt der Sanierungsarbeiten begannen im Februar 2016 unter anderem der Umbau der Toiletten sowie die Sanierung der Ausgabeküche und des Speiseraumes im Keller. Insgesamt flossen rund 2,5 Millionen Euro in das Vorhaben - davon rund 150.000 Euro aus Fördermitteln der Dorferneuerung und insgesamt rund 815.000 Euro aus Fördermitteln "Zur Verbesserung der Schulischen Infrastruktur" des Freistaates Sachsen.