Internationale Bühne

Eishockey Lars Grözinger für U-20-Team im Einsatz

Crimmitschau. 

Eispiraten-Stürmer Lars Grözinger (19) hat auf internationalem Parkett wieder Selbstvertrauen getankt. Der Offensivmann durfte bei einem Turnier in Norwegen das Trikot der deutschen U-20-Nationalmannschaft überstreifen. Grözinger & Co. mussten zwei Niederlagen gegen die Schweiz (1:3) und gegen Norwegen (1:2) hinnehmen. Den einzigen Sieg gab es gegen die Slowakei (4:2). Der Center, der eine Vorlage geben konnte und bei keinem Gegentreffer auf dem Eis stand, hat persönlich ein positives Fazit zum Skandinavien-Abstecher gezogen. "Ich hatte viel Eiszeit und durfte in Über- und in Unterzahl spielen. Leider landeten die Versuche bei guten Gelegenheiten nur an Pfosten und Latte", erzählte Lars Grözinger, der in den drei Nachwuchs-Länderspielen gemeinsam mit Alexander Ackermann (Heilbronn) und Daniel Fischbuch (Düsseldorf) eine Offensivformation bildete. In den Punktspielen für die Eispiraten konnte er bisher drei Treffer erzielen und eine Vorlage geben. Grözinger hofft, dass er sich in den nächsten Tagen mit starken Leistungen auch für die Teilnahme an den U-20-Weltmeisterschaften, die am Jahresende stattfinden, empfehlen kann.