Jazzige und klassische Töne an der Theaterbar

Musik Gunter Schulze kommt nach Crimmitschau

jazzige-und-klassische-toene-an-der-theaterbar
Foto: CarMan-by/Getty Images/iStockphoto

Crimmitschau. Gunter Schulze, ein Urgestein der (ost)deutschen Musikszene kommt mit seiner "One Man Band" nach Crimmitschau. Er gastiert am 5. Mai, ab 19.30 Uhr, in der Veranstaltungsreihe "Live an der Theaterbar".

Vita

Schulze absolvierte 1978 eine mehrjährige Ausbildung als Jazzgitarrist bei Walter Wirsig an der Musikhochschule "Carl Maria von Weber" in Dresden. Bereits ein Jahr später gründete er seine bis heute bestehende "One Man Band". Hierbei wird sein markanter Gesang durch elektrische oder akustische Gitarre, Mandoline, Bouzouki und Mundharmonika begleitet - rhythmisch komplettiert durch das gleichzeitige Spiel von Hi-Hat und Bassdrum.

Tourgeschichte

Zahlreiche Konzerte und Tourneen quer durch die Republik wurden in der Folgezeit bestritten. Als er 1984 die damalige DDR verließ und nach Westberlin zog, trat er mitunter auch zusammen mit dem Boogie-Pianisten Manne Chicag" im Duo auf. Seit 2003 wohnt Gunter Schulze wieder in seiner Geburtsstadt Freiberg. Neben seiner solistischen Aktivität tritt er gelegentlich zusammen mit Ulrich Mader und Klaus Jacob unter dem Namen "Woyaya" auf. Gunter Schulze ist ein bekannter Rock- und Blues-Solist, dessen außergewöhnlicher Stil ebenso durch jazzige, country-folkloristische und klassische Einflüsse geprägt ist.