• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Johannisbad erlebt Gala-Vorstellung

900 Jahre Zwickau Synchronschwimmerinnen begeistern

Zwickau. 

Zwickau. Mehr als 400 begeisterte Gäste haben am Sonntag im Johannisbad die Jubiläumsshow der Synchronschwimmerinnen des SV Zwickau 04 erlebt, die als letzter Höhepunkt der 900-Jahr-Feierlichkeiten im Festveranstaltungskalender der Stadt steht. "Ganz stark! Tolle Reigen, tolle Leistung, tolle Show!", lobte der Vorsitzende der Stadtgruppe der Deutschen Olympischen Gesellschaft, Werner Beuschel, der ganz aufmerksam die beiden Aufführungen angeschaut hatte.

Passend zum Stadtjubiläum lautete das Motto "900 Jahre Baden und Schwimmen in Zwickau". Gestaltet wurde die Gala von 33 Schwimmerinnen, von den Masters bis zu den Anfängern. In Vorbereitung auf die Veranstaltung hat Abteilungsleiterin Daniela van den Dobbelsteen das Buch "Zwickauer Bäderkultur und Schwimmsportgeschichte" von Werner Beuschel nicht nur fleißig studiert, sondern ließ sich zusammen mit Trainerkolleginnen davon inspirieren und zitierte zur Eröffnung auch ein paar Zeilen.

Mit dem Boot durchs Johannisbad

Mit dem Fischen und der Fortbewegung auf einfachsten Boot-Prototypen - so begannen unsere Altvorderen die Eroberung der Gewässer - die kleinen Vereins-Nixen mit den Schwimmflossen ließen zu Beginn der Show das kleine Boot über das Wasser des Johannisbadschwimmbeckens gleiten, in dem im nächsten Bild die größeren Mädels sich tüchtig den Rücken schrubbten.

Gezeigt wurden auch die Entstehung und Entwicklung der verschiedenen Schwimmstile und wie das Reigenschwimmen entstand, aus dem sich das heutige Synchronschwimmen entwickelt hat. Während in der Halle die Aktiven und ihre Trainerinnen nach dem ersten Durchlauf begeistert gefeiert wurden, bildete sich draußen im leichten Flockenwirbel bereits eine große Schlange von Menschen, die sich auf die zweite Vorstellung freuten. Unter den Zuschauern war auch Jacqueline Wick, selbst eine hervorragende Synchronschwimmerin. "Ich bin im letzten Jahr mit aufgetreten, dieses Mal bin ich nur als Trainerin dabei", sagte sie. Ihre Tochter Lorette (9), schon seit dem vierten Lebensjahr dabei, vertrat jedoch sehr würdig die Mutter.



Prospekte & Magazine