Johanniter seit über einem Jahr in Marienthal

Prüfbericht Ambulanter Pflegedienst erreicht Bestnote

johanniter-seit-ueber-einem-jahr-in-marienthal
Das Team von Virginie Schliwka macht das Leben für pflegebedürftige Menschen im eigenen Haushalt möglich. Foto: Nicole Schwalbe

Zwickau. Das 24-köpfige Team der Johanniter-Sozialstation in Zwickau erzielte bei der jährlichen Qualitätsprüfung des medizinischen Dienstes der Krankenkassen (MDK) die Bestnote 1,0. Das gab der MDK am 29. Mai mit der offiziellen Veröffentlichung des Prüfberichtes bekannt. Diese Kontrollen des MDK müssen laut SGB XI einmal im Jahr durchgeführt werden. Im Zuge der Prüfung in Zwickau am 26. April diesen Jahres wurden auch drei Patienten der Sozialstation durch die Prüfer des MDK und die Pflegedienstleiterin der Sozialstation besucht und befragt. Die Kunden äußerten sich durchweg positiv zu den Johannitern und deren Betreuung.

"Diese sehr gute Note ist natürlich ein positives Feedback für die sehr gute und professionelle Arbeit der Pflegerinnen und Pfleger unserer Sozialstation und stärkt das Vertrauen der Patienten in unsere Dienste", so Virginie Schliwka, die das fünfköpfige Team als Pflegedienstleiterin leitet. Gerade Intensivpatienten, die rund um die Uhr in ihrem Zuhause von jeweils fünf Mitarbeitern betreut werden, sind eine besondere Herausforderung, sowohl für das Pflegepersonal im fremden Haushalt, als auch für die Angehörigen der Patienten, denn die Mitarbeiter der Johanniter sind 24 Stunden anwesend. "Wir sind sehr stolz darauf, dass wir so ein tolles Team haben und so eine gute Bewertung bekommen haben", gesteht Schliwka mit einem Lächeln. Derzeit werden knapp 50 Patienten in und um Zwickau-Marienthal betreut. Bei Interesse erreichen Sie die Sozialstation unter Tel. 0375 56706724.