• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Jugendliche erleben erholsame Tage an der Talsperre

Ferien 50 Kinder und Jugendliche besuchen das Zeltlager unter dem Dach des DRK

Niederalbertsdorf. 

Niederalbertsdorf. Noch bis zum Freitag ist das Zeltlager im hinteren Bereich der Koberbachtalsperre fest in der Hand von 50 Kinder und Jugendlichen aus der Region. Hier veranstaltet das DRK gemeinsam mit anderen Vereinen das traditionelle Zeltlager, das für Nicole Tippmann und Martin Hager inzwischen schon so etwas wie eine Pflichtveranstaltung ist.

Abwechslungsreiches Programm und Ausflüge

Die Jugendlichen aus Neukirchen sind in diesem Jahr bereits zum siebenten Mal dabei, auch wenn sich beide damit nicht ganz sicher sind. "Auf jeden Fall hat es mir in den vergangenen Jahren immer sehr gut gefallen, sodass ich wieder dabei sein wollte", lachte die 14-jährige Nicole nach einer kurzen Abkühlung im Wasser der Talsperre, während der ein Jahr ältere Martin eben noch mit dem Schlauchboot der freiwilligen Feuerwehr aus Crimmitschau unterwegs war.

"Der Aufenthalt in der Natur hat schon etwas, dazu kommt noch das abwechslungsreiche Programm mit Ausflügen und anderen Aktivitäten", meinte der Jugendliche. Derweil freute sich Nicole Tippmann darüber, dass sie eine Reihe von Freunden aus dem letzten Jahr hier wiedergetroffen hatte.

Das Wetter lädt zum Baden ein

Überhaupt haben Lagerleiterin Monique Fröhlich und ihre acht Betreuer auch in diesem Jahr für die sieben Tage an der Koberbachtalsperre ein prall gefülltes Programm geschnürt, sodass Langeweile ein Fremdwort sein dürfte. "Neben der Gruppenarbeit hier im Zeltlager, haben die Kinder und Jugendlichen auch genügend Zeit zur eigenen Verfügung. Bei diesem Wetter bietet sich natürlich das Baden an.



Prospekte