Jugendliche im Bus sexuell bedrängt

Polizei Zwei Verdächtigte wurden vorläufig festgenommen

jugendliche-im-bus-sexuell-bedraengt
Foto: Holger Mette/iStock Unreleased

Zwickau. Am frühen Dienstagabend wurde die Zwickauer Polizei an eine Bushaltestelle am Dr.-Friedrichts-Ring gerufen. Zwei Männer - ein 23-Jähriger mit eritreischer Staatsangehörigkeit und ein 31-jähriger Libyer - sollen zwei Mädchen in einem Bus massiv sexuell bedrängt haben, so die Polizei. Ein 16-Jähriger sprang den beiden Jugendlichen zur Seite. Er wurde durch die Angreifer leicht verletzt. Die dann eintreffenden Beamten konnten die Verdächtigten noch am Tatort stellen.

Die beiden schon polizeibekannten Männer seien betrunken gewesen und hätten sich der Kontrolle widersetzt. Sie wurden unter Zwang auf das Revier geführt. Auch dort haben sie weiter "randaliert", wie es in dem Polizeibericht heißt. Die Ermittlungen dauern an.