• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Julia Buch und das Schlafkonzert

Auftritt Am Freitag in den Zwickau Arcaden

Zwickau. 

"Akku aufladen - Schlafkonzert" und die Musik auf eine ganz neue Weise genießen, unter diesem Motto gastierte Julia Buch (25) aus Mannheim vor wenigen Tagen in der Zwickauer "Alten Remise". Damit stellte sie sich erstmalig dem westsächsischen Publikum vor - mit Erfolg. Petra Küster vom Verein "Kontraste" zeigte sich vom Auftritt begeistert und erklärte: "Wir unterstützen als Verein diese neue Form des Konzertes sehr gern." Das Schlafkonzert ist eine besondere Form, Musik zu hören und dabei zu entspannen. Die Idee kam der Künstlerin währen einer langandauernden Behinderung. Am Freitag ist Julia Buch erneut zu Gast in der Muldestadt. Sie tritt anlässlich 15 Jahre Zwickau Arcaden mit ihrem Mann als Duo auf. Er macht Percussion und Drums. Julia agiert am Klavier und singt. Beide sind am 28. August um 13, 15 und 18 Uhr zu erleben. Zeitgleich findet auch der Kartenverkauf für das Schlafkonzert im Oktober statt. Ergänzend wird die Künstlerin Monika Kampczyk vor den Augen der Besucher ihre Kunst als Malerin zum Besten geben. Julia Buch begann mit elf Jahren ihre eigenen Stücke zu schreiben. Mittlerweile hat sie schon über 200 Songs komponiert. In Mannheim hat die gebürtige Sächsin (Aue) an der Popakademie studiert - im Hauptfach Keyboard - und die Band "Pleasant Pages" vor 3 Jahren gegründet. Mit dieser Gruppe ist sie musikalisch bis heute hauptsächlich unterwegs. msz/pek



Prospekte