• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Junge Retter lernen für Ernstfall

Feuerwehr Kameradschaften Gersdorf und Bernsdorf arbeiten gut zusammen

Gersdorf. 

Gersdorf. Knapp 30 Nachwuchsfeuerwehrleute aus Gersdorf und Bernsdorf haben am Wochenende gemeinsam trainiert. Denn die Wehren aus den Orten, die mit ihren aktiven Gruppen bei den "Großen" schon seit längerer Zeit zusammenarbeiten, wollen auch beim Nachwuchs nun ab und zu gemeinsame Projekte initiieren. "Am Anfang konnten die Kinder die Fahrzeuge kennenlernen, dann haben wir an verschiedenen Stationen geübt", sagt Torsten Knöbel, Leiter der Jugendfeuerwehr Gersdorf. Unter anderem standen Themen wie die Erste Hilfe, Funk oder der Löschangriff im Mittelpunkt der Aufgaben, die der Nachwuchs zu absolvieren hatte.

Verantwortlich waren dabei sieben Aktive aus Gersdorf und vier aus Bernsdorf. Der Chef der Bernsdorfer Feuerwehr, Sven Kunig, kochte das Mittagessen für die Kinder und Jugendlichen, die nach der Stärkung erneut nach Gersdorf fuhren. Hier stand auf dem Gelände der Zimmerei Portack und Grille eine Übung auf dem Programm. "Die Firma unterstützt uns da regelmäßig", lobte Torsten Knöbel das gute Miteinander im Ort. Bei der Übung wurde ein Brand mit verletzten Personen simuliert, so dass die Jugendlichen praxisnah lernen konnten, worauf es im Ernstfall ankommt. Die Zusammenarbeit soll in Zukunft ausgebaut werden.

Deshalb planen die Verantwortlichen fürs kommende Jahr weitere Übungen oder gemeinsame Unternehmungen. Eine solche gab es auch dieses Jahr schon, denn beim Gersdorfer Badfest hatten sich die beiden Jugendfeuerwehren kennengelernt.



Prospekte