Junge Werkschau im alten Joh

Kunst Rico Gruner zeigt eigene Werke von Portraits bis Streetart

In den Räumen des ehemaligen Zwickauer Kaufhaus Joh, in der Marienstraße 20, eröffnete in dieser Woche der Zwickauer Künstler Rico Gruner eine Ausstellung. Den Besucher erwartet hier eine interessante Werkschau mit Bildern auf Leinwand, die der freischaffende Künstler in den vergangenen zwei Jahren gefertigt hat. Das Spektrum reicht dabei von Portraits berühmter Zwickauer, wie Schumann, Pechstein oder Horch, über figurative Fantasiemotive bis hin zu Streetart. Zudem gewährt der Autodidakt Rico Gruner einen Einblick in seine Ateliersarbeit.

"Ich habe kein festes Konzept für die Ausstellung gehabt, die Sache hat sich spontan ergeben", sagte Gruner, der bereits 2013 seine Arbeiten an gleicher Stelle vorstellte. Bis zum 31. Dezember sind die Türen noch zum "Street-Atelier" geöffnet und die Besucher sind herzlich eingeladen, dem Künstler beim Malen über die Schulter zu schauen und sich auszutauschen. Rico Gruner wurde 1980 in Zwickau geboren und ist seit 2011 als freischaffender Künstler tätig. In diesen Jahren beteiligte er sich an zahlreichen Projekten im öffentlichen Raum der Region. So nahm er auch 2014 an der 9. IBUG in Crimmitschau teil. msz/rig