• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Künftiger Jugendbeirat sucht noch Mitstreiter

Suche Jugendliche sollen eine Stimme bekommen

Limbach-Oberfrohna. 

Limbach-Oberfrohna. In der Großen Kreisstadt gibt es engagierte Jugendliche, die zu verschiedenen Themen gute Ideen haben. Durch fehlende Möglichkeiten, Fürsprecher oder Mittel verlaufen potenzielle Projekte aber im Sande. Damit sich das künftig verbessert, soll ein "Jugendbeirat" gegründet werden. "Die Idee dazu gibt es schon länger, aber erst durch die aktuelle Hauptsatzung der Stadt ist es nun auch realisierbar", weiß Lucas Schreckenbach. "Wir wollen eine 'Stimme' für die Jugendlichen der Stadt, ihre Wünsche und Gedanken, sein", ergänzt Marvin Müller. "Wenn wir uns einmal etabliert haben, weiß man, wohin man sich wenden kann."

Das sollten Bewerber mitbringen

Damit das Ganze aber ins Laufen kommt, sind weitere Mitstreiter nötig. Laut der Satzung sich acht Personen Bedingung, zehn wären ideal. Was sollte ein möglicher Bewerber im sprichwörtlichen Gepäck haben? "Auf jeden Fall den Willen, etwas zu verändern", sind sich die beiden jungen Männer einig. "Solch ein Beirat muss den Ehrgeiz haben, Pläne zunächst durch- und dann auch umzusetzen." Angesprochen sind dabei junge Menschen von 14 bis 25 Jahren, die Einwohner von Limbach-Oberfrohna sind.

Interessenten bekommen unter lucas-schreckenbach@web.de oder marvinmueller@gmail.com Kontakt. Die Stadtverwaltung steht dem möglichen Beirat wohlwollend gegenüber und würde sich freuen, wenn sich das besondere Engagement der beiden Initiatoren auszahlt. Diese sind am Wochenende zum Austausch in Glauchau, wo bereits Erfahrungen auf dieser Ebene gesammelt werden konnten.



Prospekte