"Küssen erlaubt"

Show Chippendales begeistern in Zwickau die Damenwelt

Es gibt sie doch, die Männer, die wissen, "was Frauen wollen". Die Chippendales wissen, dass Frauen Männer wollen, die sie zum Lachen bringen und dabei noch auf den Händen tragen.

Die zehn Hünen - der größte Staceyy Robinson misst 1,98 Meter - lassen nicht nur gekonnt-gezielt den Hammer und die Axt und die Feuerwehrschläuche schwingen, sondern auch Elektroschleifer und Hüften dermaßen heiß kreisen, dass die Funken sprühen. Und Frauen - von sehr, sehr jung bis sehr, sehr reif kreischten vor Verzückung. Immer wieder gehen die zu Fleisch gewordenen "Träume" auf Tuchfühlung mit der Damenwelt.

Die Frauen, die sich wie in Purple Schulz' Song Verliebte Jungs "das gefallen lassen", trugen zum Gelingen der Show bei, bei der Tränen gelacht wurden und zum Schluss noch ein Slip auf die Bühne fliegt. "Da kommt kein Wasser mehr ran", sagt die ergraute Dame lachend, die aus dem Effeff ein flottes Tänzchen mit dem singenden Chippendale Bryan Cheatham hinlegt und dafür von ihm ein Küsschen auf den Mund bekommt. "Oh, sie riechen so gut und sie fühlen sie so gut an", schwärmt Sylvia Kunze (33) aus Dorfchemnitz. Die Physiotherapeutin sorgt mit ihren geübten Händen für Gänsehaut selbst beim Profi Staceyy Robinson, der ihr ein Fotoshooting spendiert. "Die Karten bekam meine Schwester Andrea zum Geburtstag geschenkt. Wir sind zu viert und zum ersten Mal bei den Chippendales und können nur sagen: Jede Zeit wieder!" Jede Zeit wieder werden sich Sandra Hartenstein und Stefanie Brunner (beide 24) freiwillig als ehrenamtliche DRK-Helferinnen für die Show melden. Die beiden Mädels waren hellauf begeistert und bekamen ebenfalls von dem schönen dunkelhäutigen 1,98-Meter-Mann die Fotos geschenkt. lut