Kameraden trauern um Wehrleiter Clemens

Gedenken Freiwillige Feuerwehr Glauchau war sein Lebenswerk

kameraden-trauern-um-wehrleiter-clemens
Wehrleiter Uwe Clemens ist gestorben. Foto: Frenzel/Archiv

Glauchau. Trauer bei der Freiwilligen Feuerwehr in Glauchau: Wehrleiter Uwe Clemens ist am Mittwoch nach schwerer Krankheit im Alter von 55 Jahren gestorben.

Die Entwicklung der Freiwilligen Feuerwehr in Glauchau und den Ortsteilen ist das Lebenswerk von Uwe Clemens. Er gehört seit 1977 zu den Brandschützern. Seit 1997 stand er als Wehrleiter an der Spitze der Freiwilligen Feuerwehr. Zur Jahreshauptversammlung, die im März stattfand, teilte Uwe Clemens mit, dass er die Verantwortung für die Freiwillige Feuerwehr im Herbst abgeben will.

"Wir haben die gute Ausstattung der Feuerwehr vor allem dem Engagement von Uwe Clemens zu verdanken", sagt der stellvertretende Wehrleiter Mike Wunderlich. In die Amtszeit von Uwe Clemens als Chef der Floriansjünger fällt unter anderem der Neubau des Feuerwehrgerätehauses an der Erich-Fraaß-Straße in Glauchau. Zudem gehörte Uwe Clemens zu den Mitbegründern des Feuerwehrvereins. Der Glauchauer war auch stellvertretender Kreisbrandmeister im Landkreis Zwickau.

Im Gerätehaus haben die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr eine Gedenkecke mit einem Foto und Einsatzbekleidung von Uwe Clemens eingerichtet. Seit Donnerstag liegt ein Kondolenzbuch aus. "Hier haben auch die Glauchauer und die Vertreter von anderen Feuerwehr die Möglichkeit zu kondolieren", sagt Mike Wunderlich. Die offizielle Verabschiedung von Uwe Clemens findet am Freitag, den 4. August, ab 12 Uhr auf dem Friedhof in Glauchau statt.