• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Katjes will Haribo-Werk übernehmen

Unternehmen 150 Beschäftigte haben Hoffnung

Wilkau-Haßlau. 

Wilkau-Haßlau. Die 150 Beschäftigte des Haribo-Werkes in Wilkau-Haßlau dürfen hoffen, denn Katjes, der Haribo-Konkurrent möchte das Werk übernehmen.

Wirtschaftsminister Martin Dulig: "Ich habe Katjes gebeten zu prüfen, ob das sächsische Werk nicht in das eigene Unternehmen passt. In Verantwortung für die 150 Arbeitsplätze in Wilkau-Haßlau, für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und deren Familien sowie für den Wirtschaftsstandort, habe ich den vergangenen Wochen mit der Geschäftsführung von Katjes viele gute und intensive Gespräche geführt. Katjes will den Kauf des Standortes prüfen, wenn eine Produktion ihrer vegetarischen Produkte in Wilkau-Haßlau möglich ist. Ich erwarte von Haribo, nun zügig mit Katjes in Verhandlungen zu treten, damit die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schnellstmöglich wieder ihre Arbeit aufnehmen können und der Gummibärchenstandort in Wilkau-Haßlau wieder eine klare Zukunftsperspektive hat."

 

 



Prospekte