Kinder basteln Herbstschmuck

Bildung Fest mit Informationsmeile zu Praktikums- und Ausbildungsplätzen

Neukirchen. Zum Herbstfest durften die Mädchen und Jungen aus der Internationalen Mittelschule in Neukirchen ihrer Kreativität beim Basteln mit den passenden Materialien freien Lauf lassen. Sie schnitzen an Kürbissen und kreierten aus Kastanien und Eicheln kleine Kunstwerke. Unter die Besucher mischten sich auch Mädchen und Jungen aus der Grundschule. Sie konnten spanische Tanzangebote ausprobieren und am Keyboard ihre musikalischen Fähigkeiten präsentieren. "Sie waren mit großem Eifer dabei", informierte Schulleiter Uwe Dittberner. Die Kinder und Jugendlichen, die bereits in der Mittelschule lernen, unterstützten die jüngeren Gäste. Dittberner beobachtete: "Das erfolgte mit Geduld und Einfühlungsvermögen, damit am Ende jeder ein Erfolgserlebnis hatte". Zudem gab es zum Herbstfest eine Informationsmeile zu Praktikums- und Ausbildungsplätzen. Elf Unternehmen aus der Region präsentierten ihre Angebote und beantworteten die Fragen. "Die Investition in die Jugend ist zugleich eine Chance für die Region. Wenn junge Leute hier ausgebildet werden und einen Arbeitsplatz finden, dann bleiben sie in der Heimat", sagte Uwe Dittberner, der zum Herbstfest auch etliche Kommunalpolitiker aus Crimmitschau und Neukirchen empfangen konnte.