Kindergartencup: Kleine Fußballer ganz groß

Turnier Erster Spandauer Velours Kindergartencup ein voller Erfolg

Lichtenstein. 

Lichtenstein. Einmal so richtig Fußballspielen wie die Großen. Ein Traum, der für vier Kindertagesstätten aus der Region Lichtenstein am vergangenen Mittwoch Realität wurde. Beim ersten Spandauer Velours Kindergartencup auf dem Sportplatz des Fußballvereins SV Heinrichsort/Rödlitz e.V. konnten die Nachwuchskicker der Kindertagesstätten "Rappelkiste" Hohndorf, "Regenbogen" Rödlitz, "Zwergenhaus am Wald" Heinrichsort und "Knirpsenland" Lichtenstein beweisen, dass man auch schon in jungen Jahren Talent für das runde Fußballleder aufbringen kann.

Mit einem kräftigen "Sport frei!" startete das 15-minütige Rundenturnier, bei dem der Spaß und die Freude am gemeinsamen Fußballspielen eindeutig im Vordergrund standen. Von Beginn an lieferten sich die kleinen Kicker spannende Spiele, in denen sowohl die Mannschaften auf dem Platz, als auch Eltern, Großeltern und Freunde am Spielfeldrand alles gaben. Da wurde mit dem einen oder anderen Fangesang die Stimmung so richtig angeheizt. Und weil so viel Feuereifer auch hungrig macht, sorgte ein riesiger Obstkorb, Getränke, Wiener-Würstchen und Brötchen zwischendurch für die nötige Stärkung.

 

Verlierer gab es keine

Am Treffsichersten waren am Ende die Kinder der Kindertagesstätte "Regenbogen" aus Rödlitz. Doch auch die anderen Kindertagesstätten brauchten sich nicht zu verstecken. Zur Siegerehrung durften sich alle kräftig freuen, denn es ging keiner als Verlierer vom Platz. Für jeden Spieler gab es eine Medaille sowie einen Pokal und einen extra angefertigten Fußball für jede Kindertagesstätte. Auch die eigenen Fußballtrikots dürfen die kleinen Kicker nun als Erinnerung mit nach Hause nehmen. Für die Organisatoren Spandauer Velours und sowie dem Mitorganisator und Nachwuchstrainer Nils Dauer vom Verein SV Heinrichsort/Rödlitz e.V. war das Turnier ein voller Erfolg. "Wir freuen uns, dass wir mit dem Kindergartencup unserer Region und Heimat etwas zurückgeben konnten.

Dass das Turnier schließlich auch so gut angenommen wurde und alle mit Spaß und Elan dabei waren, zeigt doch, dass sich der Aufwand im Vorfeld gelohnt hat", so Yvonne Böhm, kaufmännische Leiterin von Spandauer Velours. "Neben der Nachwuchsförderung ging es uns natürlich auch darum, die Kinder so zeitig wie möglich für den Sport zu begeistern und uns als attraktiver Arbeitgeber in der Region vorzustellen. Wer also noch nach dem richtigen Ausbildungsplatz für 2019 sucht, wird bei uns fündig!" Bleibt das Interesse groß, dann können sich die Kitas im Umkreis auch im nächsten Jahr über einen Spandauer Velours Kindergartencup freuen.