Kinderkleiderbasar für den Fußballnachwuchs

Aktion Großer Andrang für die neunte Ausgabe der Veranstaltung

kinderkleiderbasar-fuer-den-fussballnachwuchs
Fußballer-Muttis vom SV Mannichswalde haben zum neunten Mal einen Kinderkleiderbasar organisiert. Foto: Thomas Michel

Mannichswalde. Für Manuela Held und ihre 14 Mitstreiterinnen hat sich der Aufwand für die Vorbereitung der neunten Ausgabe des Mannichswalder Kinderkleiderbasars auf jeden Fall gelohnt. Denn die Turnhalle am Sportplatz war am Samstagvormittag erneut das Ziel von vielen Eltern und Großeltern mit ihren Kindern und Enkeln.

"Der Zuspruch der Leute, die selbst viele Kilometer aus Thüringen oder aus der Chemnitzer Ecke hierhergefahren sind, spricht für unsere Veranstaltung zugunsten des Fußballnachwuchses des SV Mannichswalde", freute sich Manuela Held. Mit 100 Anmeldungen waren die Gastgeberinnen auch dieses Mal an den räumlichen Grenzen angekommen.

Großer Ansturm zeigt Beliebtheit der Veranstaltung

"Dabei haben wir die Schuhe extra in einen separaten Raum gesteckt und den Eingang verlegt, viel mehr Platz hatten wir trotzdem nicht", lachte die Organisatorin. Aufgrund des großen Ansturms in den vergangenen Jahren hatten die Mannichswalderinnen extra noch eine zweite Kasse aufgebaut. Die eine oder andere Warteschlange beim Bezahlen ließ sich dennoch nicht vermeiden.

Im Angebot des Kinderkleiderbasars waren neben Schuhen und Spielsachen vor allem Anziehsachen für den Frühling und den Sommer in allen gängigen Größen von 50 bis 176. "Im Vergleich zu anderen Veranstaltungen dieser Art sind die Sachen bei uns zum einen nach Größen und zu anderem nach Mädchen und Jungen sortiert", sagte Manuela Held, die sich schon auf den zehnten Basar im kommenden September an gleicher Stelle freut. Einen genauen Termin hatte sie noch nicht parat.