Kinderklinik in Werdau bekommt neue Chefin

Beförderung Dr. Borka Strika-Pavlovic übernimmt Verantwortung

Werdau. 

xWerdau. Die Fachabteilung für Kinder- und Jugendmedizin der Pleißental-Klinik steht wieder unter chefärztlicher Leitung. Vor genau zwei Jahren - im Juli 2018 - begann Dr. Borka Strika-Pavlovic ihre Tätigkeit als Oberärztin in der Pädiatrie der Klinik.

Zusammenarbeit mit hervorragendem Team

Mit dem Ausscheiden des ehemaligen Chefarztes übernahm die Ärztin im Oktober 2018 die kommissarische Leitung der Abteilung. Mittlerweile erhielt Strika-Pavlovic durch die Kassenärztliche Vereinigung die Ermächtigung zur Behandlung neuropädiatrischer Patienten (z.B. mittels EEG-Hirnstrommessung) sowie für ultraschalldiagnostische Untersuchungen bei Kindern und Jugendlichen. Zur Ausbildung junger Assistenzärzte nach Absolvierung des Medizinstudiums besitzt sie die Weiterbildungsbefugnis im Bereich Kinder- und Jugendmedizin für 5 Jahre. Die Betriebsleitung der Pleißental-Klinik ist froh über den Entschluss von Borka Strika-Pavlovic, die Kinderklinik nach der langen Phase der kommissarischen Leitung nun als Chefärztin zu übernehmen.

Die neue Chefärztin möchte in Zusammenarbeit mit einem hervorragenden Team aus Ärzten, Kinderkrankenschwestern, Psychologen und Betreuern die Kinder- und Jugendmedizin in Werdau auf einem stabilen Fundament erhalten. "Wir werden auch weiterhin alles daran setzen, die uns anvertrauten kleinen Patienten mit besten Mitteln medizinisch zu versorgen und ihnen dabei die notwendige Geborgenheit geben, um eine schnellstmögliche Genesung herbeizuführen", sagt Strika-Pavlovic.