• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Kirchberger Altmarkt wieder wie neu

Sanierung Langwierige Bauarbeiten sind abgeschlossen

Kirchberg. 

Kirchberg. Die Kirchberger haben seit wenigen Tagen ihren Altmarkt zurück. Nach einer umfassenden Sanierung, die sich über einen deutlich längeren Zeitraum hingezogen hat, als ursprünglich geplant war, wird der markante Platz anlässlich des am Samstag stattgefundenen Altstadtfestes offiziell seiner Bestimmung übergeben. Normalerweise sollte das schon Ende 2017 erfolgen. Allerdings machten sich mehrfach Nacharbeiten erforderlich.

Als besonders harte Nuss erwiesen sich hierbei die Pflasterarbeiten. Dabei musste auf einer Fläche von etwa 3200 Quadratmetern das historische Pflaster neu verlegt werden. Weil für diese alten Steine aber kein "Normmaß" existiert, wie es heutzutage bei standardisiertem Pflaster üblich ist, mussten die Arbeiter jeden Stein einzeln einpassen. Vor wenigen Tagen rückten die Bautrupps ab. Der Altmarkt verfügt jetzt über ein kleines Wasserspiel, Sitzmöglichkeiten, einige Bäume und einen Standplatz für die Weihnachtspyramide. Auch die Anwohner atmen auf, denn sie können die Autos wieder vor ihren Häusern parken. Beim Altstadtfest am Samstag können sich die Kirchberger und ihre Gäste selbst ein Bild vom neuen Altmarkt machen.



Prospekte