Kita "Pfiffikus" holt sich den begehrten Wanderpokal

Sport Fußball-Mini-EM 2017 der Zwickauer Kindertagesstätten zwischen sechs Teams ausgetragen

kita-pfiffikus-holt-sich-den-begehrten-wanderpokal
Die einzelnen Begegnungen werden ausgelost. Foto: AWO

Zwickau. Im Eckersbacher "Sojus"-Sportforum rollt noch immer der Ball. In der vergangenen Woche traten sechs Mädchenteams aus fünf Zwickauer Kindertagesstätten gegen das runde Leder. Dabei startete die Kita "Kuschelkiste" mit zwei Mannschaften.

Zur Auslosung trat die Kuschelkiste Nummer eins als Team Frankreich an. Die zweite Mannschaft wählte Belgien als Ländernamen. Die "Pusteblume" wählte Italien als Vorbild. Die Kita "Regenbogenland" lief stolz als Team Deutschland auf den Rasen. Das "Wichtelhaus" entschied sich für die "Niederlande". Zu guter Letzt meldete sich noch die Kita Pfiffikus als Portugal an.

Der Spaß ging schon in die siebte Runde

Das Turnier wird nunmehr bereits im siebenten Jahr hintereinander im stetigen Wechsel einmal mit Jungen-Teams und das andere Mal mit Mädchen-Mannschaften ausgetragen. Obwohl der Spaß eindeutig im Vordergrund stand, wurde wie bei den "Großen" lautstark angefeuert, dazwischen gerufen und auch so manche Träne floss.

Am Ende des Tages nahm die Auswahl der Kita "Pfiffikus" den begehrten Wanderpokal in Empfang. Zur besten Torhüterin des Turniers wurde Emma Schädlich vom Siegerteam gekürt. Die Mannschaft der "Kuschelkiste" stellte mit Sarah Kießig die beste Spielerin des Turniers. Die Idee, den Mannschaften Länder zuzuordnen und sie dann beim Klang der jeweiligen Nationalhymnen einmarschieren zu lassen, trug, so die Zuschauer, viel zur Atmosphäre der Veranstaltung bei.