Kita-Plätze: Ausschuss verteilt Fördermittel

Förderung Für sechs Bauprojekte gibt es einen Zuschuss

kita-plaetze-ausschuss-verteilt-foerdermittel
Foto: kali9/Getty Images

Werdau. Der Landkreis Zwickau bekommt eine Finanzspritze von vier Millionen Euro zur Schaffung von neuen Betreuungsplätzen in den Kindertagesstätten. Das Geld wird - verteilt auf vier Jahresscheiben von 2017 bis 2020 - vom Bund zur Verfügung gestellt.

Lichtenstein bekommt den größten Brocken

Zur Sitzung des Jugendhilfeausschuss, der sich am kommenden Mittwoch um 17 Uhr im Verwaltungszentrum in Werdau trifft, soll ein Beschluss zur Verteilung der Fördermittel gefasst werden. Die Verwaltung unterbreitet den Vorschlag zur Unterstützung von sechs Bauprojekten. Der größte Brocken geht dabei - wenn die Kreisräte zustimmen - nach Lichtenstein.

Der Ersatzneubau der Kindertagesstätte "Sonnenwinkel", in welcher einmal 100 Plätze zur Verfügung stehen sollen, kostet 2,25 Millionen Euro. Das Vorhaben wird mit knapp 1,7 Millionen Euro vom Bund unterstützt.

Zuschüsse für Erweiterungen, einen Anbau und einen Ersatzneubau

Zudem sieht der Vorschlag aus dem Jugendamt noch Zuschüsse für einen Erweiterungsbau an der Kita "Am hohen Hain" in Limbach-Oberfrohna, für den Ersatzneubau an der Kita "Marienhof" in Zwickau, für den Anbau an der Kita an der Stadtkirche in Limbach-Oberfrohna und für die Erweiterung des Krippenbereichs in der Kita "Heinrich Dietel" in Wilkau-Haßlau vor.

Die Stadtverwaltung in Werdau kann mit einer Unterstützung zur Schaffung von neuen Kindergartenplätzen im "Haus der kleinen Füße" im Ortsteil Langenhessen rechnen. Ein Antrag konnte nicht berücksichtigt werden.