Klare Regeln für den Winter

Hinweis Grundstücksbesitzer müssen sich um Fußwege kümmern

Ob der kommende Winter so mild wie der letzte ausfällt, wird sich erst zeigen. Das Zwickauer Umweltbüro hat vorsorglich an die Festlegungen zur Wartung der Fußwege erinnert. In der Stadt gelten feste Regeln, wie und in welchen Zeiten Grundstückseigentümer die Wege bei Schneefall und Glätte räumen müssen. Betroffen sind alle Grundstücke und Gebäude, die an öffentliche Straßen grenzen. Es reiche nicht aus, eine schmale Spur durch den Schnee zu ziehen. Der Gehweg soll auf einer Mindestbreite von 1,20 Meter beräumt werden. An Kreuzungen muss auch die Straße zugänglich sein. Für die gekennzeichneten Fußgängerübergänge und Fußgängerampeln ist die Stadtverwaltung zuständig.

Hinsichtlich der Zeiten ist zu beachten, dass alle Behinderungen behoben werden müssen, die durch Schneefälle zwischen 7 und 20 Uhr entstehen. Schneit es über Nacht, sollen die Wege ab 7 Uhr morgens an Werktagen und ab 9 Uhr am Wochenende und an Feiertagen wieder frei sein. Der Einsatz von Salzen ist erlaubt. Die Verwaltung weist jedoch darauf hin, dass sie nur im "unbedingt erforderlichen" Maß verwendet werden. Diese Festlegungen ergeben sich aus der Straßenreinigungssatzung.