Klassiker in Sachen Sonderausstellungen

Weihnachten 100 Krippen aus unterschiedlichsten Ländern

klassiker-in-sachen-sonderausstellungen
Klassische Krippenmotive, aber auch moderne, werden in Lichtenstein gezeigt. Foto: Markus Pfeifer

Lichtenstein. Über die Zukunft des Daetz-Centrums Lichtenstein wird derzeit zwar wieder viel diskutiert und es gibt viele Fragezeichen, doch die Weihnachtszeit soll in dem Zentrum für internationale Holzbildhauerkunst dennoch wieder beschaulich werden. Ein Klassiker in der Reihe der Sonderausstellungen darf deshalb nicht fehlen. Bereits zum 16. Mal heißt es im Daetz-Centrum "Andere Länder, andere Krippen". Diese Ausstellungsreihe gibt es bereits seit 2002 und sie lockte jedes Jahr tausende Besucher an.

"Andere Länder, andere Krippen"

Insgesamt sollen mehr als 100 Krippen von vier verschiedenen Kontinenten zu sehen sein. Die Ausstellung beginnt bereits am kommenden Donnerstag, den 16. November, mit einer Vernissage ab 17.30 Uhr. Die einführenden Worte hält Pfarrer Wolfgang Gruner aus Hohndorf. Für einen besonderen musikalischen Höhepunkt wird mit seinem virtuosen Zitherspiel Steffen Hempel aus Greiz sorgen. Die Hauptleihgeber der diesjährigen Weihnachtsausstellung, Familie Ehlers aus Bordesholm, werden zur Eröffnung der Ausstellung anwesend sein.



Bewerten Sie diesen Artikel:2 Bewertungen abgegeben