Kleine Bahnen stehen im Mittelpunkt

Ausstellung Modellbahnfreunde laden in das Gewerbecenter in Neukirchen ein

kleine-bahnen-stehen-im-mittelpunkt
Vereinsmitglied Sebastian Gnewuch, Valentin und Konstantin Heinze sowie Papa Roger Heinze aus Neukirchen finden die Ausstellung spannend. Foto: Ralph Koehler/propicture

Neukirchen.Die Modellbahnfreunde aus Neukirchen zeigen an diesem Wochenende ihre Ausstellung unter dem Titel "Neujahrsdampf" im Gewerbecenter der Gebrüder Fürst in Neukirchen. Die Türen an der Wiesenstraße stehen am heutigen Samstag und am morgigen Sonntag, jeweils von 10 bis 18 Uhr, für Besucher offen. In den letzten Wochen wurden bereits rund 700 interessierte Gäste gezählt. Damit sind die Organisatoren zufrieden.

Die Mitglieder und Freunde des gastgebenden Vereins präsentieren die Vielfalt des Hobbys. Sie stellen Anlagen in ganz unterschiedlichen Spurweiten aus. Ein Teil der Modellbahnanlagen befinden sich auch noch im Bau. Dadurch ist für viel Gesprächsstoff zwischen den Ausstellern und den Besuchern gesorgt. "Es gab bisher schon einen interessanten und regen Austausch", berichtet Vereinschef Rainer Nobst von der Fachsimpelei.

Die Modellbahnfreunde, die seit 14 Jahren bestehen, können in der aktuellen Ausstellungssaison auch eine Neuerung präsentieren. Dabei handelt es sich um einen 3-D-Drucker, mit dem die Anhänger der kleinen Bahnen verschiedenes Zubehör gestalten und ausdrucken können. Die Palette reicht von Licht- und Telefonmasten bis hin zu Containern und Autos in den gewünschten Maßstäben. Im Gewerbecenter können am Wochenende aber nicht nur die Modellbahnanlagen bestaunt werden. Die Schau wird durch Schiffsmodellbauer und Exponate aus einer Puppensammlung bereichert, teilen die Gastgeber mit.