Kleine Holzwürmer zeigen ihre Werke

Verein Projekt für kleine Handwerker zieht Zwischenbilanz

kleine-holzwuermer-zeigen-ihre-werke
Unter Anleitung von Tischler Tonio Prasse haben die "Holzwürmer" verschiedene Großspielzeuge angefertigt, mit denen sie selbstverständlich auch selbst spielen. Foto: Andreas Wohland

Zwickau. Wenn man schon mit Fördergeldern arbeitet, dann sollte man der Öffentlichkeit auch zeigen, wie die bereitgestellten Mittel verwendet werden. Bestes Beispiel hierfür: Das Projekt "Holzwurm", eine Initiative die der Verein "Menschen mit Zukunft" gemeinsam mit der Stadt Zwickau im Frühjahr ins Leben gerufen hat.

Gefördert wird das Ganze durch den Europäischen Sozialfond. Zentrum ist eine kleine Werkstatt in den Räumen der Kompakt-Schule in der Fröbelstraße. Kinder und Jugendliche aus der Bahnhofsvorstadt können dort aus Holz diverses Spielzeug und verschiedene Dekorationsgegenstände herstellen. Angeleitet werden sie dabei von Tischler Tonio Prasse.

Am Donnerstag präsentierten die kleinen Holzwürmer erstmals die kreative Vielfalt dessen, was sie in den zurückliegenden neun Monaten geschaffen haben. Und das kann sich wirklich sehen lassen. Insbesondere die Großspielzeuge wie Tischkegeln oder ein Bällemikado, aber auch verschiedene Geschicklichkeitsspiele konnten bei einem Tag der offenen Tür bewundert und natürlich auch ausprobiert werden.Vereinsvorsitzender Michael Härig: "Die Kinder und Jugendlichen können hier ihre Fähigkeiten aktiv und kreativ einbringen, Neues ausprobieren und Spaß haben."