Kleiner Fingerhut trifft bunte Fotografie

Ausstellungen Neue Kunst im Schloss Wolkenburg

kleiner-fingerhut-trifft-bunte-fotografie
Im Schloss Wolkenburg sind zwei neue kleine Ausstellungen zu sehen. Foto: Steffi Hofmann

Wolkenburg. Bis Ende Oktober sind im Schloss Wolkenburg zwei neue Sonderausstellungen zu sehen. Die eine Schau präsentiert besonders kleine, aber feine Objekte. "Aus dem Nähkästchen gesammelt. Faszination Fingerhüte" zeigt die Sammel-Leidenschaft der Wolkenburgerin Regina Heik.

Seit Ende der 1990er Jahre sammelt sie Fingerhüte aus aller Welt, über 900 Stück davon besitzt sie mittlerweile. Über viele Epochen schon werden sie in verschiedenem Material wie Metall, Glas oder Porzellan hergestellt und häufig aufwändig verziert.

Aufgrund ihrer geringen und fast einheitlichen Größe wurden Fingerhüte auch zum beliebten Sammelobjekt. In der Ausstellung gibt es auf kleinem Raum Exponate mit vielfältigsten Motiven und unterschiedlichster Herkunft zu entdecken.

Im gleichen Zeitraum läuft im Schloss die Schau "Fotografien von Pascal Uhlig: Aus der Heimat Sachsen und darüber hinaus". Pascal Uhlig ist 17 Jahre jung und kommt aus Dürrengerbisdorf. Der Schüler widmet sich in seiner Freizeit der Fotografie. Seine Motive sind Landschaften, sowohl aus der unmittelbaren Umgebung, als auch aus anderen Regionen Sachsens. Weitere Motive findet der junge Fotograf auf Reisen.