Kleiner Park bleibt Magnet

Abschluss Hunderte Besucher beim Ruppertsgrüner Weihnachtsmarkt am letzten Wochenende

kleiner-park-bleibt-magnet
Zur Ruppertsgrüner Parkweihnacht kam auch der Weihnachtsmann vorbei. Foto: Thomas Michel

Ruppertsgrün. Ortsvorsteherin Kristina Lingel schaute am Samstag einmal mehr sichtlich zufrieden auf das Treiben im kleinen Park an der Talstraße in Ruppertsgrün. "Viele Leute, tolles Wetter und eine herzliche Stimmung. Einen besseren Jahresabschluss hätten wir uns nicht wünschen können", freute sich die Frau, welche in den vergangenen Jahren gemeinsam mit den Mitgliedern des Ortschaftsrates, der Interessengemeinschaft "Park", der örtlichen Feuerwehr und der Kirchgemeinde in dem Areal jede Menge auf den Weg gebracht hatte.

Dazu zählt auch die "Ruppertsgrüner Parkweihnacht", zu der längst nicht mehr nur der Weihnachtsmann mit seinen Gehilfen die Attraktion der Veranstaltung ist. "In diesem Jahr haben wir die verschiedenen Stände im Park etwas weiträumiger aufgebaut, so dass die Besucher zwischendrin mehr Platz haben", berichtete Kristina Lingel, während sich ein erster Interessent für die neu aus der Taufe gehobene Baumpaten-Aktion gemeldet hat. Mit dieser Aktion wollen sich die Ruppertsgrüner ab dem kommenden Jahr verstärkt dem alten Baumbestand des Parks widmen, nachdem im Herbst bereits die ersten schadhaften Bäume gefällt und vor allem als Brennholz verkauft wurden. Die alten Bäume sollen durch junge Gewächse ersetzt werden.