Klub-Trio kämpft gegen Abstieg

Fußball Neukirchen erwartet Spitzenreiter

Zwickau. 

Drei Vereinen steht in der Westsachsenliga das Wasser bis zum Hals: Der VfL 05 Hohenstein-Ernstthal III (2 Punkte) nimmt momentan den letzten Tabellenplatz ein. Damit befindet sich die Mannschaft aus der Karl-May-Geburtsstadt gemeinsam mit der SG Traktor Neukirchen und der SpVgg. Reinsdorf-Vielau mitten im Abstiegskampf. Die beiden Mannschaften haben jeweils vier Zähler auf dem Konto. Am elften Spieltag, der am morgigen Sonntag angepfiffen wird, stehen die "Kellerkinder" vor schweren Aufgaben. Der VfL 05 Hohenstein-Ernstthal III bestreitet ein Heimspiel gegen den Nachbarn aus Oberlungwitz. Der OSV präsentiert sich als starker Aufsteiger und rangiert auf dem fünften Platz. Für Traktor Neukirchen wird es im Heimspiel gegen den ESV Lok Zwickau, der an der Tabellenspitze steht, nur um eine Schadensbegrenzung gehen. Dagegen muss die Mannschaft aus Reinsdorf-Vielau, die von Josef Hergert trainiert wird, auswärts beim zweiten Aufsteiger Motor Thurm antreten. Sie SG-Kicker konnten bisher 15 Punkte sammeln und liegen damit auf dem achten Platz. Zudem steht in der Westsachsenliga das Derby zwischen dem SV Mülsen St. Niclas und dem SSV Fortschritt Lichtenstein, bei dem Trainer Gunter Teigky nach einem miserablen Saisonstart seinen Stuhl räumen musste, auf dem Spielplan. Die weiteren Ansetzungen: Motor Zwickau Süd gegen Meeraner Sportverein, FSV Limbach-Oberfrohna gegen TSV Crossen und SG Friedrichsgrün gegen Blau-Gelb Mülsen. Anstoß ist jeweils 14 Uhr.