Knüppelkuchen kommt über die Feuerschale

Tuchfabrik Verein organisiert Markttreiben

Der Förderverein des Textilmuseums organisiert am Sonntag wieder eine Veranstaltung unter dem Titel "Weihnachtsmarkt der Wohltätigkeit". Zwischen 10 und 18 Uhr gibt es zahlreiche Aktionen in der Tuchfabrik an der Leipziger Straße. "Wie in den Vorjahren auch ist es uns gelungen, zahlreiche Anbieter aus den Reihen der freien Träger der Wohlfahrtspflege und weitere Partner für die Veranstaltung zu gewinnen", sagt Fördervereins-Chef Ulrich Wolf. Er macht deutlich: "Damit haben alle Besucher eine gute Möglichkeit, zu fairen Preisen ein schönes Geschenk zum bevorstehenden Weihnachtsfest zu erwerben und damit gleichzeitig ein gutes Werk zu tun." Im Foyer der Tuchfabrik soll wieder eine Spendenbox aufgestellt werden. Der Inhalt wird an den Förderverein der Lindenschule in Crimmitschau übergeben, Für das leibliche Wohl ist im Museums-Café, was der gastgebende Verein betreut, gesorgt. Im Innenhof der Tuchfabrik soll der Grill angeworfen, Glühwein ausgeschenkt und die Feuerschale für den Knüppelkuchen aufgebaut werden. Als besonderer Höhepunkt gilt der Besuch von Ines Hommann aus Dresden. Die professionelle Sprecherin trägt Weihnachtsmärchen für Kinder vor und präsentiert Geschichten über Heilkräuter für die ganze Familie. Zum Angebot gehören Führungen durch die historische Tuchfabrik, bei denen auch über die geplanten Arbeiten zur weiteren Sanierung des Maschinenhauses informiert wird.