Kochen um den "Goldenen Löffel"

Wettbewerb Sechs Teilnehmer zum Motto "Ran an die Töpfe"

kochen-um-den-goldenen-loeffel
Foto: Reinhard Peter

Zwickau. "Ran an die Töpfe!", unter diesem Motto hatten der Verein der Zwickauer Köche, die Tourismusregion Zwickau, der Verein der Direktvermarkter und die IHK Regionalkammer Zwickau, zum ersten regionalen Kochwettbewerb aufgerufen. "Ziel ist es, mit köstlicher Gastronomie Gäste auf die Region aufmerksam zu machen", erklärte Kathrin Stiller von der Zwickauer IHK.

Sechs gastronomische Einrichtungen aus der Region hatten zur Teilnahme zugesagt. In diesen Tagen stellten sich alle mit ausgewählten Menüs der strengen Jury. Am Donnerstag kreierten René Eibisch und Sebastian Meinel vom Hotel First Inn, Filet vom Bäckchen des Koberländer Angus Rindes. Die besten drei Gerichte oder kreativen "Kochmützen" werden zum historischen Markttreiben am 9. September in Zwickau mit einem "Goldenen Kochlöffel", Urkunden und Preisen ausgezeichnet. Zudem werden alle eingereichten Gerichte in einem Rezeptheft veröffentlicht.