Kollision bei Limbach: 17-Jähriger schwer verletzt

Polizei Es kam zu einem Zusammenstoß mit einem Honda

Limbach. 

Limbach. Am Donnerstagvormittag ereignete sich auf der S 297 ein Verkehrsunfall, bei dem ein Mopedfahrer schwer verletzt wurde. Gegen 10 Uhr fuhr ein 17-jähriger Simson-Fahrer aus einem Betriebsgelände auf die Herlasgrüner Straße, ohne auf den von links kommenden, vorfahrtsberechtigten Fahrer eines Honda zu achten. Der 68-jährige Honda-Fahrer war auf der Herlasgrüner Straße in Richtung Limbach unterwegs.

Sachschaden von rund 10.500 Euro

Es kam zum Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen, wodurch der 17-Jährige sowie sein Moped nach rechts von der Fahrbahn geschleudert wurden. Nach ersten Erkenntnissen trug der Mopedfahrer während der Fahrt keinen Schutzhelm und zog sich durch den Unfall schwere Verletzungen zu. Er wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Bei der Unfallaufnahme wurde bekannt, dass der 17-Jährige das Simson-Kleinkraftrad aus einer Garage entwendet hatte und unbefugt nutzte. Zudem war es nicht pflichtversichert. Es entstand ein Sachschaden von rund 10.500 Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.