• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Kontakte in die Ukraine

Freundschaft Es ist bereits die vierte Reise in diesem Jahr

Zwickau. 

Unermüdlich pflegt der Zwickauer Karl-Ernst Müller seine Kontakte in die Ukraine. Zuletzt war er gemeinsam mit Silvio Uhlig, Vorsitzender des Vereins "Partnerschaft zur Ukraine" am 20. Juli vor Ort. Es war bereits seine vierte Reise in diesem Jahr. Im Gepäck führte er neben einem Rollator, einen Fernseher und mehrere PC sowie Textilien, Schuhe, Stiefel und auch medizinisches Hilfsgerät mit. Zudem hatte er Spendengelder in Höhe von 2.000 Euro für die Heizung des Waisenhauses sowie 500 Euro für eine Familie, die durch einen Brand zu Schaden kam, gesammelt. Weiteren Aufschluss erhoffte sich Müller auch zu Utensilien eines Soldaten, die ihm im Mai im Dorf Laskiw gezeigt wurden. Die Wehrmachtauskunftsstelle Berlin ermittelte mit Hilfe der Erkennungsmarke deren Besitzer, nun geht es um die sterblichen Überreste und deren würdige Beisetzung. Müller wird das Vertrauen entgegen gebracht, weil seine jahrelange Hilfe im Dorf bekannt ist. Die Bürgermeister werden entscheiden, ob eine Überführung auf den Soldatenfriedhof Potelitsch bei Rawa Russka unmittelbar an der polnischen Grenze, stattfinden kann. Müller klärte auf: "Oft tun sie das nicht, weil sonst die deutschen Besucher ausbleiben." msz/kem



Prospekte