Konzert für benachteiligte Kinder

musik Semperoper-Solisten begeistern Zuschauer

konzert-fuer-benachteiligte-kinder
Stiftungsvorstand Monika Uhlmann mit den Solisten Bernhard Hansky und Sebastian Engel bei ihrem Auftritt in Robert-Schumann-Haus. Foto: Ludmila Thiele

Zwickau. Bernhard Hansky und Sebastian Engel sorgten als Solisten des 17. Liedersalons der Damm|Rumpf|Hering Stiftung Kinderhilfe für Bravorufe und stürmischen Applaus am Sonntagabend im Robert-Schumann-Haus. "Wir sind ganz überwältigt von dem Empfang des Publikums und der Akustik des Saales", so der 29-jährige Bariton Hansky, der wie auch sein ein Jahr jüngerer Klavierbegleiter Engel auf sein Honorar verzichtete. "Es war uns eine große Ehre, in diesem ehrwürdigen Haus für einen guten Zweck aufzutreten und wir würden es jederzeit wieder tun. Beim nächsten Mal bringen wir auf jeden Fall auch Schumanns Lieder mit", sagte Hansky, der sich bei seinem ersten Besuch in Zwickau auch ganz begeistert vom Robert-Schumann-Haus als Museum zeigte.

2000 Euro für die Stiftung

Die beiden jungen Mitglieder der Semperoper vereinten in ihrem Programm "An die ferne Geliebte" das Liedergut von Ludwig van Beethoven, Johannes Brahms, Felix Mendelssohn-Bartholdy, Antonin Dvorak, Richard Strauß und als Zugabe Johann Sebastian Bach. Das restlos verzauberte und begeisterte Zwickauer Publikum spendete an dem Abend des Benefizkonzertes rund 2000 Euro an die Stiftung.

Spenden unterstützen Kinder und Jugendliche

"Erfahrungsgemäß kommen im Nachgang immer noch ein paar Spenden per Überweisung", sagt Monika Uhlmann, die seit diesem Jahr dem Vorstand der 2007 gegründeten Stiftung angehört und am Sonntag von dem Gründer Marco Rumpf als das "Herz" der Stiftung bezeichnet wurde. Seit der Gründung der Stiftung konnten mehr als 225.000 Euro an Spendengeldern eingeworben und damit sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche in Sachsen gefördert werden. "Alle Einnahmen fließen zu 100 Prozent in Projekte für bedürftige Kinder", so Monika Uhlmann, die beim Benefizkonzert dem Pianisten beim Notenblättern auf der Bühne assistierte.