Konzert im Rathaus

Zwickau. 

Die frühen Nachmittagsstunden des Sonntags gehörten dem Zupforchester des Robert-Schumann-Konservatoriums der Stadt Zwickau. 14 Uhr hob Annette Schneider den Dirigentenstab und die ersten Takte des Wertungsspiels beim 7. Sächsischen Orchesterwettbewerb ertönten im Saal des Zwickauer Rathauses. Der Klangkörper brachte Werke von Georg Philipp Telemann, Christopher Grafschmidt und Rami Al-Regeb zu Gehör. Tosender Beifall der Zuhörer belohnte die jungen Künstler für ihren Vortrag. Das Orchester wurde 1958 von Erhard Fietz gegründet und über viele Jahre geleitet. 1998 übernahm Annette Schneider das Dirigat. Mehrere Mitglieder sind Preisträger des Wettbewerbs "Jugend musiziert". Das gemeinsame Musizieren von mehreren Generationen, Schülern und Lehrern, die Einbindung in die praktische Instrumentalausbildung und die Freude am Musizieren und Konzertieren prägen das Ensemble. msz/pri