Krach bei Bach

Musik Ökumenische Kindersingewoche mit Musical

In der zweiten Woche der Herbstferien, beginnend mit dem 19. Oktober, versammeln Kirchenmusiker Matthias Grummet von der Pauluskirche Zwickau sowie seine Kollegin Anne-Doreen Reinhold von der Moritzkirche Zwickau über 60 Kinder aus dem Stadtkreis für die Ökumenische Kindersingewoche 2015. Die Crew um die beiden Initiatoren besteht aus einem großen Musicalteam, das mit den Kindern dieses Jahr das Musical "Krach bei Bach" von Rainer Bohm einstudiert, das Motive aus Johann Sebastian Bachs Werken mit Popmusik-Elementen kombiniert und insbesondere Jugendliche und Kinder ansprechen soll. Der Komponist schrieb das prämierte Musical zum Bachjahr 2000, in dem es auch im Leipziger Gewandhaus uraufgeführt wurde. Neben dem Erlebnis der Bach`schen Klänge möchte das Musical auch einen Eindruck von der Epoche vermitteln, in der diese Musik entstand. Der Zuschauer wird entführt in den Alltag Bachs, der inmitten der "Kräche", die er um sich mit den eigenen Kindern, Kollegen oder Stadtoberen hatte, sein Werk schuf. Im Vorfeld der Singewoche hatten die Organisatoren mit den teilnehmenden Kindern am 17. September bereits eine Vorbereitungsfahrt zu den Thomanern nach Leipzig gemacht, um den Sängerinnen und Sängern einen Eindruck der Zeit von Bachs schaffen zu ermöglichen. Die Kinder werden in der Woche nicht nur Gesang, Szenen und Tanzeinlagen einüben, sondern auch ihre Kostüme sowie das Bühnenbild selbst entwerfen und schneidern bzw. basteln und bauen. Mit der Unterstützung der Erwachsenenchöre der beteiligten Gemeinden werden die Kinder das Musical dann am Ende der Woche zweimal aufführen, einmal am Samstag in der Moritzkirche sowie am Sonntag in der Werdauer Marienkirche. Beide Aufführungen sollen jeweils um 16 Uhr beginnen und ca. 1,5 Stunden dauern.