• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Kreativität und Depotführung laden ein

Programm Weihnachtsaktionen im Esche-Museum

Limbach-Oberfrohna. 

Limbach-Oberfrohna. Am morgigen Samstagnachmittag kann man ab 14 Uhr im Esche-Museum seiner Kreativität freien Lauf lassen: Es werden Strümpfe für den Weihnachtsmann, sogenannte "Christmas Stockings", gefertigt. Diese werden in Amerika traditionell an den Kamin gehängt, auf dass sie Santa Claus in der Nacht zum ersten Feiertag füllen möge. Im Museum werden Beutel in Strumpfform gefertigt. Wer möchte, kann Sterne aus Papiertüten gestalten.

Das Museum hat von 13 bis 17 Uhr geöffnet, wegen des angrenzenden Weihnachtsmarktes gelten am Wochenende reduzierte Eintrittspreise. Am 15. Dezember gibt es die nächste Möglichkeit, an einer Sonderführung durch das Schaudepot "Ziemert" teilzunehmen. Der Modellbahn-Sammler Mirko Hummel erklärt die Besonderheiten und Hintergründe der Sammlung, die 2018 als Schenkung ins Museum kam. Die Führungen finden um 13, 14.30 sowie um 16 Uhr statt.