Kreativität in der Wanderpause

Freizeitangebot Osteierbasteln in der Lochmühle möglich

kreativitaet-in-der-wanderpause
Die Lochmühle erwacht aus ihrem Winterschlaf: Bis zum 29. März können dort Ostereier gebastelt werden. Foto: Nicole Schwalbe

Hirschfeld. "Bei uns können die Gäste ab dem heutigen Samstag zu den Öffnungszeiten für Ostern basteln", so Jana Schreiter, Leiterin des Wanderstützpunktes "Lochmühle". Die "Lochmühle" ist eine Einrichtung der Gemeinde Hirschfeld und wird vom Wanderverein "Lochmühle" mit Leben gefüllt. Sie bietet Pilgern entlang des Jakobsweges Vogtland ein gemütliches Wanderquartier an.

Da die Winterpause nun ihrem Ende entgegen geht und der Osterhase hoffentlich den Frühling einläutet, hat die "Lochmühle" ab dem 14. März täglich von 13 bis 18 Uhr geöffnet, außer montags und dienstags. Am 10. und 11. März ist von 13 bis 17 Uhr geöffnet. "Wir haben allerlei Osterbasteleien im Gepäck, unter anderem können unsere Gäste Ostereier filzen", verrät Schreiter.

Bastelangebot läuft bis Ende März

Dafür nutzt man kleine Styroporeier, die man mit farbiger Filzwolle umwickelt. Mit einer speziellen Filznadel wird die Wolle schließlich am Ei befestigt. Auf diese Weise lassen sich auch Muster und Blumen auf das Ei auftragen, ohne dass ein Einsatz mit Klebe erforderlich ist. Das ist besonders geeignet für Kinder und Anfänger.

Natürlich kann auch genäht, geschnippelt und geklebt werden, was das Osterzeug hält. "Und wer sich stärken will, der bekommt bei uns auch Kaffee und Kuchen", so Schreiter. Bis zum 29. März findet das Bastelangebot der "Lochmühle" für das kommende Osterfest statt. Wer sich zusätzlich noch für Kunst interessiert, findet dort die Ausstellung "Gemalte Lebenslust" von Ute Lausmann, die noch bis zum 15. April in der "Lochmühle" zu sehen ist.