Kufen-Party im Sahnpark

Jahresausklang Crimmitschaus Kunsteisstadion will bei Besuchern punkten

kufen-party-im-sahnpark
Am Freitag steigt im Sahnpark die Icenight zum Jahresabschluss. Foto: Thomas Michel

Crimmitschau. Die Verantwortlichen des Crimmitschauer Kunsteisstadions im Sahnpark legen am Freitagabend mehr oder weniger eine Sonderschicht ein. Zum Jahresausklang gibt es eine zünftige "IceNight", für die sich die 1.800 Quadratmeter große Eisfläche - nicht zum ersten Mal - in einen Dancefloor verwandelt. "Dann können die jungen und etwas älteren Kufenflitzer zu heißen Rhythmen ihre Kreise ziehen", sagt Stadtsprecherin Uta Pleißner, die dem glatten Geläuf selbst mit einigem Respekt gegenüber steht.

Schlittschuhe können ausgeliehen werden

Für die Rhythmen sorgt ab 20 Uhr das "T.N.T.-DJ-Team", welches bis Mitternacht für die passende Musik sorgen wird. Für müde gewordene Party-People gibt es in einer Ecke des Eises ein "Chill-Area", in der zuletzt die Plätze immer heiß begehrt waren. "Natürlich können auch zur 'IceNight" wieder Schlittschuhe ausgeliehen werden, die Mannschaft aus dem Eislaufshop im Stadiongebäude hat genügend Schuhe in allen gängigen Größen parat", meint Uta Pleißner, die freilich auch das leibliche Wohl der Partygäste nicht unerwähnt lassen wollte.

Eisfläche ist täglich offen

Generell steht in dieser Woche das Kunsteisstadion im Sahnpark an jedem Tag in Sachen öffentliches Eislaufen offen. Vormittags ist die Eisfläche bis einschließlich Sonntag jeweils von 11 bis 12.30 Uhr für die Hobbyläufer reserviert, dazu kommen noch der heutige Mittwochabend von 20.15 bis 21.45 Uhr sowie der Samstagabend von 20.30 bis 22 Uhr. Das traditionelle Neujahrseislaufen findet dann am kommenden Montag von 16 bis 18 Uhr statt.



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben