"Kultscheune" Lauterbach auf neuem Level

Saisonstart Verein "Illusionswelten" hat jede Menge geplant

kultscheune-lauterbach-auf-neuem-level
Uwe Matthes und Ines Grüner stoßen auf einen erfolgreichen Saisonbeginn in der Kultscheune an. Foto: Thomas Michel

Lauterbach. Mit ihrem traditionellen Osterfeuer sind die Mitglieder des Lauterbacher Vereins "Illusionswelten" am Gründonnerstag in der "Kultscheune" in die neue Saison gestartet. Vor der Scheune loderte das Feuer, drinnen sorgte die Fraureuther Band "Ungleich" mit Livemusik für Unterhaltung der vielen Besucher.

In aller Munde

"Wir sind mit unserer 'Kultscheune' über die Jahre eine richtig gute Adresse geworden", freute sich Vorstandsmitglied Susann Klenner, die an diesem Abend gemeinsam mit ihren Mitstreitern alle Hände voll zu tun hatten.

Letzteres dürfte sich mit einem Blick auf den Veranstaltungskalender in der "Kultscheune" in diesem Jahr wohl kaum ändern. Zumal der Verein im Mai erstmals auch zum Männertag die Pforten der "Kultscheune" öffnen und somit auf ein neues Level steigen will. "Dann wird es bei uns live böhmische Blasmusik geben, sodass wir unserem Veranstaltungsniveau treu bleiben", sagte Susann Klenner.

Neue Pläne für dieses Jahr

Ihre männlichen Vorstandskollegen hätten in den letzten Jahren verstärkt über einen Rückgang der Locations mit Livemusik am Männertag geklagt. Zudem will der Verein die Nähe seiner Scheune zum im vergangenen Jahr ausgebauten Radwanderweg von Neukirchen nach Dänkritz nutzen.

Im kommenden Monat steht in der "Kultscheune" übrigens auch ein neuer Mehrzweckraum zur Verfügung, der für die verschiedensten Veranstaltungen und Feierlichkeiten vor allem im privaten Bereich genutzt werden kann. Das Interesse daran sei nicht erst in den vergangenen Monaten sehr gewachsen.