• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Kultur und Cafe unter einem Dach

Cafe Neue Adresse für Kleinkunst und Geselligkeit

Kirchberg. 

Kirchberg. In Kirchbergs Innenstadt gibt es jetzt eine neue Adresse in Sachen Kultur und Geselligkeit. Im Erdgeschoss des Hauses, in dem sich seit 2015 bereits die Kulturinsel befindet, hat Anja Roocke jetzt auch noch ein Kulturcafe eröffnet.

Kein Cafe im herkömmlichen Sinne

Erste Ideen dazu hatte sie bereits vor etwa zwei Jahren. Seinerzeit führte die selbstständige Immobilienmaklerin Gespräche mit Kunden, die im Stadtzentrum ein Cafe eröffnen wollten. Zwar führten die Verhandlungen nicht zum Erfolg, aber Anja Roocke war von der Idee irgendwie begeistert. Allerdings in anderer Form. "Es handelt sich nicht um ein Cafe im eigentlichen Sinne, denn es gibt weder feste Öffnungszeiten noch einen regulären Gastronomiebetrieb. Vielmehr möchte ich Leuten die Räumlichkeiten für private Feiern vermieten. Und natürlich auch für meine eigenen Kulturveranstaltungen nutzen, die hier im Erdgeschoss vom Platz und der Erreichbarkeit besser angesiedelt sind, als in der Kulturinsel oben drüber."

Hier können sich alle Wöhfühlen

Optisch kann das Cafe mit einem ganz besonderen Charme punkten. Nostalgisch eingerichtet, strahlt der Raum Gemütlichkeit und Ruhe aus. Eine festgelegte Stilrichtung oder Epoche gibt es dabei nicht. Dafür aber viele Dinge, die die Besucher an frühere Zeiten erinnern. "Wichtig ist, dass sich die Leute hier wohlfühlen und ein wenig vom Alltag abschalten können. Deshalb haben wir beispielsweise auf einige der alten Tische Brettspiele gemalt, die von den Besuchern natürlich auch genutzt werden können", erklärt Anja Roocke.



Prospekte