• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Kunden zeigen dem Markttreiben die kalte Schulter

Tourismusamt Termine im Sommer werden abgesagt

Waldenburg. 

Waldenburg. Das Tourismusamt der Töpferstadt zieht die Notbremse: Die Mitarbeiter haben die Bauern- und Handwerkermärkte, die am 21. Juli, 18. August und 15. September geplant waren, abgesagt. Nadine Salzbrenner, die für das Tourismusamt verantwortlich ist, begründet die Entscheidung: "Mit Bedauern haben wir festgestellt, dass die Veranstaltung nicht so angenommen wurde, wie Veranstalter und Händler es sich gewünscht hätten. Somit ist das Veranstaltungsformat für keine Partei rentabel."

Die Stadt kümmerte sich seit dem Frühjahr um den Bauern- und Handwerkermarkt, der zuvor von einem privaten Unternehmen organisiert wurde. Im März, April und Juni wurde zu einem Einkaufsbummel an der frischen Luft auf den Freiheitsplatz eingeladen. "Das Angebot wurde von der Bevölkerung nicht wie gewünscht angenommen. Wir hatten einfach zu wenig Kunden", muss Nadine Salzbrenner feststellen.

Sie berichtet, dass der Markt für die Händler nicht den erhofften Umsatz gebracht hat. Ein Faktor sei sicher die mehrfach nicht optimale Witterung gewesen. Am Markttreiben beteiligten sich viele Händler aus Westsachsen und Ostthüringen. Offen ist momentan, ob im nächsten Jahr ein neues Marktformat angeboten werden kann.



Prospekte