• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Kunst aus 700.000 Zahnstochern

Sonderausstellung "Wenn aus Helden Opfer werden - 100 Jahre Erster Weltkrieg" im Stadtmuseum

Lichtenstein. 

Lichtenstein. In der neuen Sonderausstellung des Stadtmuseums Lichtenstein im Daetz-Centrum wird auch ein ungewöhnliches Kunstwerk zu sehen sein. Der Callenberger Klaus Kux fertigte ein Doppelkreuz aus rund 700.000 Zahnstochern. Es symbolisiert die Menschenmassen, die im Ersten Weltkrieg ums Leben gekommen sind. Die neue Ausstellung trägt den Titel "Wenn aus Helden Opfer werden - 100 Jahre Erster Weltkrieg".

Sie wird bis Anfang Februar 2019 im Sonderausstellungsraum d gezeigt und stellt dar, wie sich das Kriegsgeschehen auf die Menschen in der Region auswirkte. Am 11. November wird es um 15.30 Uhr auch eine Gedenkveranstaltung anlässlich des Kriegsendes vor 100 Jahren geben. Die Schau kann von Donnerstag bis Sonntag sowie an Feiertagen jeweils von 10 bis 18 besichtigt werden.



Prospekte