• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Kunststücke auf großen und kleinen Rädern

Premiere Rollgarten am Crimmitschauer Schützenplatz erlebt ersten großen Wettbewerb

Crimmitschau. 

Nicht nur bei Streetworkerin Susan Neumann ist am Samstagabend ein großer Stein vom Herzen gefallen. Die Premiere des "Blue Elephant Contest" auf der Anlage im Rollgarten am Crimmitschauer Schützenplatz mauserte sich zu einem Erfolg. "Zwar war das Ganze schon ein wenig chaotisch, was aber für eine Premiere normal ist", lachte die 26-Jährige, die zusammen mit ihrem Kollegen Kai Michels ihren Schützlingen aus der Pleiße-Stadt bei der Organisation des Events tatkräftig unterstützt hat. "Die Jungs, die auf der Anlage regelmäßig unterwegs sind, hatten die Idee", erzählte die junge Frau.

Am Ende sahen sie und die vielen Schaulustigen rund 30 Starter in fünf Kategorien, die mit den Scootern, den BMX-Rädern und den Skateboards in jeweils zwei Durchgängen ihre Kunststücke vorführten. Eine Jury benotete unter anderem die Ausführungen der Drehungen und Sprünge der Starter. "Es ist schon erstaunlich, wie die mit ihren Sportgeräten umgehen können", staunte mit Heinz Kugge ein 70-jähriger Zuschauer, der eher zufällig am Schützenplatz vorbeigekommen war. Der Senior blieb allerdings gleich mehrere Stunden im Rollgarten "hängen". Im kommenden Jahr gibt es eine Neuauflage des Contests.



Prospekte