Kurs findet viele Anhänger

Eishockey Laufgruppe trainiert zweimal pro Woche

Der fünfwöchige Schnupperkurs unter dem Motto "Eislaufen lernen mit dem Eispirat" war ein Riesenerfolg. Zu dieser Einschätzung kommen die Organisatoren vom ETC Crimmitschau. Durchschnittlich 96 Kinder pro Trainingseinheit haben das Angebot genutzt. "In den Vorjahren waren jeweils zwischen 50 und 60 Kinder auf dem Eis", sagt ETC-Geschäftsstellenleiter Thomas Helbig. Die Teilnehmer wurden von Trainern, Nachwuchsspielern der Schüler- und Jugendmannschaft sowie Profis und Mitarbeitern der Eispiraten auf dem Eis betreut. "Natürlich waren auch die vielen Eltern wieder eine große Hilfe für die ersten Schritte auf dem Eis", erklärt Thomas Helbig. Im Laufe der fünf Wochen machten die Kinder rasante Fortschritte, sodass sich nun ein Großteil der Kinder bereits ohne Lauflernhilfen fortbewegen kann.

Am Sonntag durften die Mädchen und Jungen vor der Zweitliga-Partie zwischen den Eispiraten Crimmitschau und den Löwen Frankfurt ihr Können auf dem Sahnpark-Eis zeigen. Sie durften sich über den Applaus der 2109 Zuschauer, die im Kunsteisstadion waren, freuen. Nach einer kurzen Pause, die zwischen Weihnachten und Silvester eingelegt wird, geht es ab 4. Januar 2016 weiter. Alle interessierten Kinder können am Training der Laufgruppe teilnehmen, welches immer montags (16.15 bis 17.10 Uhr) und samstags (9.15 bis 10.15 Uhr) stattfindet. "Aufgrund des großen Zuspruches laufen die logistischen und personellen Planungen für diese Trainingseinheiten bereits auf Hochtouren", sagt Thomas Helbig.