• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Kurzweil überall

Zwikkifaxx 25.000 Besucher beim größten Kinderfest weit und breit

Zwickau. 

Was für ein Gewimmel rund um den Zwickauer Schwanenteich. Geschätzte 25.000 Gäste besuchten am Samstag die 6. Auflage des Zwikkifaxx, eines der größten Kinderfeten Sachsens. Darunter viele Besucher aus dem Landkreis, dem Erzgebirge und dem Vogtland. Schon vor der offiziellen Eröffnung 11 Uhr waren die ersten Mädchen und Jungen mit ihren Eltern und Großeltern unterwegs. Ein vielfältiges Unterhaltungsprogramm erwartete sie. Sport-, Spiel- und Experimentierangebote soweit das Auge reicht. Etwa 1.000 Leute an über 100 Ständen wuchsen nahezu über sich hinaus, um jede Menge Kurzweil für jedes Alter anzubieten. Dies wurde reichlich genutzt. Meist standen die Kleinen dafür geduldig in langen Schlangen an. Spaß pur gab es für kleine Baumeister. Für sie lagen reichliche 40.000 Bausteine zum kreativen Basteln bereit. Neben den obligatorischen Hüpfburgen wartete auch das beliebte Kinderschminken auf erwartungsvolle Models. Immer wieder im Mittelpunkt standen zwei Autos, konnten sie doch nach Herzenslust von den Mini-Künstlern bemalt werden. Clown Brandolina motivierte unentwegt die Steppkes und ließ mit seinen Späßen keine Langeweile aufkommen. Mike Schuster (46) aus Reichenbach war mit seinen Kindern Jan (8), Rosalie (5) und Elli (3) gekommen und meinte: "Ein wirklich tolles Fest, meine Kinder sind begeistert, ein Wermutstropfen, schade, dass manche begehrten Angebote, wie die Karussells nicht kostenfrei sind." Während die Erwachsenen nach stundenlangen geduldigen Spaziergängen schließlich zum Aufbruch drängten, kämpften ihre Sprößlinge oft unter Tränen auf einen längeren Verbleib vor Ort. Schließlich endete das Kinder-Spektakel mit einem großes Finale an der Freilichtbühne mit dem Pfannkuchentheater und einem prächtigen Abschlussfeuerwerk.



Prospekte