Landkreis investiert 2,5 Millionen Euro in Schule

Sanierung Am Sandberg-Gymnasium Wilkau-Haßlau gehen Arbeiten voran

landkreis-investiert-2-5-millionen-euro-in-schule
Immer drei untereinander liegende Klassenzimmer werden auf einmal saniert. Foto: Nicole Schwalbe

Wilkau-Haßlau . Seit Mai finden die Schüler des Sandberg-Gymnasiums in ihrem Schulgebäude eine Baustelle vor. "Es werden immer drei Klassenzimmer, die untereinander angeordnet sind, zur selben Zeit saniert. Alle Schüler sind für die relevanten Baumaßnahmen belehrt", so Schulleiterin Katrin Eidner. 2,5 Millionen Euro Gesamtkosten hat der Landkreis als Schulträger für die umfangreiche energetische Sanierung eingeplant, etwa zwei Drittel kommen vom Freistaat über das Förderprogramm "Brücken in die Zukunft".

Die Arbeiten der Dacherneuerung schreiten voran, neue Fenster sind ebenfalls eingeplant. Die gesamte Heizungsanlage mitsamt der Heizkörper wird nun ausgetauscht, haustechnische Anlagen wie Wasser und Elektrizität erneuert. Eine Wärmedämmung ist ebenfalls vorgesehen. Die meisten Gewerke arbeiten parallel, sodass die Schüler durch die Sperrung von momentan sechs Klassenzimmern auf andere Räume ausweichen müssen. An Tagen, an denen die Schüler der achten bis zwölften Klassen ohnehin Sport in der Berufsschule in der Mozartstraße haben, findet dort auch der restliche Unterricht des Tages statt. Zu Beginn des Schuljahres 2018 soll alles fertig sein.



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben