Lauschen, staunen und mitmachen

VeranstaltungBunte Vielfalt rund um die Tierpension am Jahnshorn

lauschen-staunen-und-mitmachen
Geselliges Beisammensein und Landleben gehen beim Markt Hand in Hand. Foto: A. Büchner

Niederfrohna . Am 23. September wird es wieder rechtes Gedränge rund um die Tierpension am Jahnshorn geben: An diesem Tag findet ab 10 Uhr der 21. Bauernmarkt statt. Ute Vogel und ihre zahlreichen Mitstreiter haben wieder ein aufwendiges Programm vorbereitet, bei dem über den Tag für jeden Geschmack etwas dabei sein sollte:

"Neben dem Posaunenchor aus unserer Gemeinde sind auch die Mitglieder der Kulturvereins Rittergut Mittelfrohna vor Ort", informierte Vogel. "Diese werden zunächst lustige Geschichten erzählen und am Nachmittag zur Märchenstunde einladen." Technik-Fans werden sich freuen, wenn die Oldie-Traktoren aus Langenchursdorf wieder in Aktion sind.

Auf der Bühne sind auch die Kita-Kinder dabei:

"Wir haben ein herbstliches Programm vorbereitet, bei dem es ums Drachen steigen lassen, aber auch die gesunde Ernährung mit Obst und Gemüse geht", gab Maria Feist von den "Pfiffikussen" bekannt. Die Besucher dürfen staunen, wie beispielsweise ein "Obsttellertanz" aussieht. Da wird sogar Maskottchen Kuhnigunde begeistert sein.

In der Scheune stellt nach ein paar Jahren Pause Monika Hanns wieder einen Teil ihrer Bilder aus: "Dieses Mal sind vor allem Landschaften, aber auch moderne Aquarelle zu sehen", so die Glauchauerin.

Wer den Abend noch in geselliger Runde verbringen möchte, kann gegen einen kleinen Obolus der Livemusik lauschen: Eine Gruppe Musiker wird sich ab 20 Uhr ein Stelldichein geben und dabei die Festbesucher mit Musik im Stil irischer Traditionals unterhalten.