Leben auf Balkonien lässt Wohnungsleerstand sinken

Vermieter Wohnungsgenossenschaft setzt auf Modernisierung

leben-auf-balkonien-laesst-wohnungsleerstand-sinken
Sabine Stroedel und ihre Enkel Layla (6) und Lotte (1) freuen sich über die neuen Balkons am Westberg. Foto: Thomas Michel

Crimmitschau. Sabine Stoedel wohnt seit fast 30 Jahren im Wohngebiet am Crimmitschauer Westberg, wo sich in letzter Zeit einiges zum Besseren verändert hat. Die zur Wohnungsgenossenschaft Crimmitschau (WGC) gehörenden Häuser beispielsweise wurden zum Teil aufwändig saniert, zuletzt erhielt ein kompletter Block mit 32 Wohnungen eine komplette Balkonanlage.

Bauheben wird gefeiert

"Der Balkon ist einfach herrlich, zumal ich eine freie Sicht in die Umgebung habe", freute sich die Crimmitschauerin über den Anbau, der am vergangenen Freitag mit einem sogenannten Bauheben nachträglich gefeiert wurde. Die Wohnungsgenossenschaft und das verantwortliche Bauunternehmen aus dem Erzgebirge hatten die Mieter dazu eingeladen.

"Eigentlich wollten wir das Bauheben schon nach der Fertigstellung der Balkone feiern, wir fanden aber keinen geeigneten Termin", sagte WGC-Vorstand Bodo Schulze, der die "Auswirkungen" der Investitionen bereits auf dem Tisch liegen hatte.

Nur noch eine freie Wohnung

Standen vor den Balkonen in diesem Block 12 Wohnungen leer, gibt es derzeit nur noch eine freie Bleibe. Ein ähnliches Ergebnis erhofft sich Bodo Schulze vom nächsten Vorhaben seines Unternehmens. Das geht in der Webergasse 10 in der Innenstadt über die Bühne. "Wir werden an diesem Haus einen Aufzug anbauen, wofür wir jetzt die Baugenehmigung bekommen haben", verriet der WGC-Vorstand.