• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Lebendige Flamenco-Klänge im Kulturzentrum

Musik Internationales Ensemble "Azuleo" spielt in Lichtentanne

Lichtentanne. 

Lichtentanne. Musik ist Gefühl und Leidenschaft. Das beweist am 1. Dezember ab 20 Uhr das internationale Ensemble "Azuleo" im Kulturzentrum Sankt Barbara in Lichtentanne und präsentiert Flamenco, wie ihn das Publikum sicher noch nie erlebt hat. Musik ist Gefühl und Leidenschaft - und die fünf Musiker von Azuleo führen diese Eigenschaften in einer frischen Brise aus allen vier Himmelsrichtungen zusammen.

Seit nunmehr acht Jahren spielt das internationale Ensemble "Azuleo" zusammen und kreiert dabei seinen eigenen, lebendigen, organischen und unverwechselbaren Sound. Von den andalusischen Wurzeln des Flamencos bis zum Jazz, von ergreifenden orientalischen Klängen bis zu funkigen Grooves; Azuleo lebt sowohl von der ursprünglichen Essenz des Flamencos, als auch von dessen musikalischer Entwicklung und Erweiterung.

Zwischen Tradition und Innovation

Der Spagat zwischen Tradition und Innovation gelingt mit geradezu verblüffender Leichtigkeit. Die junge, talentierte Flamencotänzerin Ñusta und der syrische Geiger und Komponist Aeman Hlal gliedern sich perfekt in das Ensemble ein. Neue Elemente, die sich so perfekt eingliedern, als wären sie schon immer dabei gewesen. Man darf gespannt sein, wie sich diese Verbindung weiterentwickelt.Virtuose Gitarren, jazzige Saxophonklänge, temperamentvolle Percussionbeats und prägnante Melodien vereinen sich mit einer wundervollen Stimme. Azuleo zieht das Publikum dabei fest in seinen Bann und lässt die Konzerte zu einmaligen Erlebnissen werden.



Prospekte