Lebensqualität trotz eines schwachen Herzens

Vorträge HBK klärt Fragen rund um die Herzinsuffizienz

lebensqualitaet-trotz-eines-schwachen-herzens
Foto: alvarez/Getty Images

Zwickau. Spaziergang. Luftnot. Notarzteinsatz. Und das bei nur geringer körperlicher Belastung. In Deutschland mussten im Jahr 2015 laut Statistischem Bundesamt 444.632 Mal Patienten wegen Herzinsuffizienz stationär im Krankenhaus behandelt werden. Das schwache Herz ist damit mit Abstand häufigste Ursache für stationäre Krankenhausaufenthalte.

Informationen zum Thema

Die Klinik für Innere Medizin I des Heinrich-Braun-Klinikums lädt am 23. November im Rahmen der Herzwochen der Deutschen Herzstiftung ab 14.30 Uhr zu einem Patiententag mit Vorträgen in den Bürgersaal des Rathauses Zwickau ein. Dank verbesserter Therapiemöglichkeiten ist die Anzahl der Patienten, die an dieser schweren Krankheit sterben, stark zurückgegangen.

Gründe für Herzinsuffizienz

Herzinsuffizienz kann vielfältige Gründe haben. Die häufigste Ursache ist eine koronare Herzkrankheit - eine Verengung der Herzkranzgefäße durch Ablagerung von Cholesterin und anderen Fetten - ebenso wie Bluthochdruck und hypertensive Herzerkrankungen. Der Stoffwechsel wird unter Belastung nicht mehr aufrechterhalten.